Besonders im Urlaub, in einer fremden Stadt, erleben es viele Eltern, dass das Kind wieder einmal Reissaus nimmt. Dann verbringt man oft Stunden mit der Suche.
Was kann man aber tun um das zu verhindern, eine Kinderleine, mit der manche Eltern in den USA Ihre Kinder anbinden, ist sicher hierzulande keine Lösung.

LINK Kinderarmband

Eine Alternative ist der LINK Child Locator. Dabei handelt es sich um ein Armband, dass man dem Kind anlegen kann. We sich das Kind nun mehr als 20 Meter von den Eltern entfernt, gibt der Empfänger Alarm. Zudem kann man dann am Eltern-Gerät, wie bei einem Lawinenpiepser, die Richtung sehen, in der sich das Kind befindet. So kann man ein ausgerissenes Kind auch in einer belebten Umgebung schnell wieder finden.

Leider ist das LINK Armband nicht ganz billig. Derzeit ist es in den USA (über Internet) für ca. 260 Dollar erhältlich. Aber ist es das nicht wert, wenn ein schöner Urlaubstag nicht durch eine Kindersuche zerstört wird?