Brennende Augen, Triefende Nasen, häufiges Niesen. Wenn Sie Heuschnupfen Patient sind, werden Sie das sicher kennen. Wir haben bereits über natürliche Mittel gegen Heuschnupfen berichtet. Aber nächste Woche, nach Ende des Schlechtwetters ist wieder vermehrt mit Pollenflug zu rechnen. Daher möchten wir nochmals darüber berichten und Ihnen sagen: Gegen Heuschnupfen ist ein Kraut gewachsen.

Immer Menschen leiden unter Heuschnupfen. Oft besteht der einzige Rat darin, den Kontakt mit den Pollen zu vermeiden. Doch das ist oft kaum möglich. Dann gibt es noch die Hypersensibilisierung, eine Therapie von der man als Heuschnupfenpatient sicher schon oft gehört hat. Dabei handelt es sich um die Behandlung mit Antihistaminen. Aber ist dieses Heuschnupfenmittel wirklich wirksam?

Was sind die Nachteile der Hyposensibilisierung?

Zunächst ist zu sagen, dass die Antihistaminen-Behandlung nicht bei jedem hilft. Langzeitstudien haben gezeigt, dass nicht einmal 60% der behandelten Patienten eine echte, langfristige Linderung erfahren haben. Danach ist zu erwähnen, dass die Therapie 3 Jahre dauert und man zumindest im ersten Jahr kaum eine Verbesserung feststellen wird. Die allergische Reaktion die durch die hyposensibilisierung ausgelöst wird um eine Immunisierung gegen die Pollen zu erreichen kann auch starke Nebenwirkungen haben. Oft treten Symptome im Magen-Darm-Bereich auf. Es kann auch zu Entzündungen kommen. In einigen wenigen Fällen können die Antihistamine sogar zu Asthma führen. Zudem berichten viele Patienten von Erschöpfung am Tag der Behandlung. Dies wird durch die Belastung des Immunsystems ausgelöst.

Gibt es eine Alternative gegen Heuschnupfen?

Mit zunehmendem Forschungsergebnissen werden immer bessere alternative Heuschnupfenmittel entwickelt. Zudem erlauben die vorliegenden Daten von einer Vielzahl an komplementärmedizinischen Verfahren mittlerweile auch sehr gut zu sagen, was wirklich wirksam gegen Heuschnupfen ist. Die Webseite www.heuschnupfenmittel.com bietet hier eine sehr gute Möglichkeit. Wenn Sie an Heuschnupfen leiden und endlich etwas dagegen tun wollen, sollten Sie sich diese Seite einmal ansehen. Ich denke, dass es eine gute Alternative für Heuschnupfenpatienten sein kann.