TrialaserHaarentfernung ist heute nicht nur für Frauen ein Thema. Immer mehr Männer interessieren sich ebenfalls für eine professionelle Laser-Haarentfernung. Leider ist die Laserbehandlung bei einem Hautarzt sehr teuer. Zudem muss man mindestens zwei Jahre regelmäßig Termine wahrnehmen, womit zahlreiche Urlaubstage draufgehen.

In den USA gibt es bereits lange Laserhaarentferner für Zuhause. Jetzt gibt es aber auch endlich einige Geräte, die in Europa zum Verkauf und Gebraucht zugelassen wurden. Zwei davon möchten wir heute vorstellen.

Laserbehandlung für Zuhause mit UnicUSA E-oneDer e-one ist eine Laserhaarentferner für Zuhause, der bereits länger auf dem Markt und damit schon erprobt ist. Unicusa heisst der Hersteller, der auch zahlreiche andere Lasergeräte für den kosmetischen Bereich im Sortiment hat. Man kann also unterstellen, dass eine hohe Erfahrung vorhanden ist. Hoch ist aber auch der Preis für den Haarentferner. Auf der Webseiten des Herstellers kostete das Laser-Epiliergerät stolzen 1.400,- Euro.

Ein günstigeres Gerät ist der Tria-Laser. Dieses Laser-Haarentfernungssystem ist nicht nur für Zuhause geeignet, sondern auch für Unterwegs, da es nicht wieder der e-one mit Kabel sondern mit einem Akku betrieben wird. Dadurch ist aber auch die Leistung um einiges schwächer. Den Tria-Laser kann man über Internet im Shop bestellen, allerdings ist der Support in Großbritannien nur englischsprachig. Der Preis beträgt 400 Pfund, umgerechnet etwas weniger als 500 Euro.